Feuerschutz­torantriebe

FTU

Die Antriebe der Serie FTU sind speziell für Brandschutztore konzipiert. Sie bilden eine komplette Baureihe von 250 – 2200 Nm. Über eine Rollenkette werden sie mit der Welle des Tores verbunden. Im Brandfall schließen sie selbständig und automatisch, ohne Energiezufuhr. Im Normalbetrieb wird das Tor kraftbetätigt über einen Drehstrommotor geöffnet und wieder geschlossen. Das Getriebe besteht aus einer nicht selbsthemmenden Stirnradeinheit, einer Fliehkraft- und Magnetbremse, einem Elektromotor und Endschaltern. Die Torlast wird durch eine Magnetbremse gehalten, die im Brandfall sofort frei geschaltet wird. Mittels der Fliehkraftbremse ist eine Begrenzung der Torlaufgeschwindigkeit gewährleistet.